Die magischen Farben der Engel - Kapitel 1

"Du sollst keine Bäume, sondern Engel malen", sagte der Engel Anne, und es erschien über der Birke ein Engel in weißgoldenem Licht.


Als ich am nächsten Tag das Bild auspacken wollte,

klingelte es an der Ateliertür, und eine Unbekannte stand vor mir.


"Sie haben also doch meine SMS bekommen", sagte sie. Ich sah auf mein Handy. Ja, aber nicht gelesen.


"Auf Ihrer Homepage ist mein Wunschbild von Barbara, ein Engel in Blau, den möchte ich kaufen", hatte sie geschrieben.

 

 

"Tut mir leid", sagte ich, "der Engel ist seit einer Woche bei Maria in Bern. Aber kommen Sie doch herein mit Ihrem Mann, zu einer Tasse Kaffee". Enttäuscht gingen sie mit nach oben: Kein passender Engel hing an den Wänden.

 

Ich holte den Baumengel aus meiner Tasche. Barbara nahm ihn freudig strahlend entgegen: "Das ist mein Geburtstagsgeschenk-Engel" sagte sie, und ihr Mann freute sich mit ihr.